Sprach- und Stilkritik

Corinna schaut hin und hört zu.

Asthma und niedergehendes Gefrorenes – WM-Sprach-und Stilkritik zum 19.6.2014

| Leave a comment

Die Rückmeldungen häufen sich, was mich sehr freut. So z. B. von Florian, der darum bat, Mes stilsichere Abschiedsrede für die Spanier positiv zu würdigen. Ich schließe mich Florians und Mes Meinung an: „Da gehen jetzt einige Spieler von Bord, die über Jahre Topleistungen gebracht haben, alles gewonnen haben. Sie haben uns viel Freude gemacht – aber auch sehr wehgetan.“

Kathrin Müller Hohenstein (KMH) führt flache, inhaltslose Interviews mit den Spielern und Betreuern der deutschen Nationalmannschaft, als Beispiel soll dieses „Gespräch“ mit Mario Götze dienen:

KMH: „Sind Sie auch bei der Schafskopfrunde dabei?“

Götze: „Mmpf.“

KMH: „Siewirken immer so mürrisch.“

Götze: „Mmpf.“

Olli 3 (Oliver Schmidt) ist im Spiel England – Uruguay in so viele Sprachuntiefen gefallen und Stil-Fettnäpfchen getreten, dass der zunächst gute Eindruck hinfällig wird.

„Er ist der linke Lungenflügel Uruguays.“ Ja, das ist eine Allliteration, das war es aber auch schon; ein intelligenter Vergleich ist es nicht.

„Uruguay ist ein verrücktes kleines Land.“ Ein peinliches Pauschalurteil.

„Er hat um die Gefahrenzone ein enges Gefahrenpaket geschnürt.“ Das kommt davon, wenn man zu oft die Bildzeitung liest.

„Wenn Souarez auf die Toilette geht, regnet es Einwürfel.“ Igitt.

Ich danke Fanny Vildebrandt für diese herausragende Recherchearbeit:

https://www.freitag.de/autoren/mdell/talent-leidenschaft-leistung?utm_content=buffer3d29b&utm_medium=social&utm_source=facebook.com&utm_campaign=buffer

Die Spieler der uruguayischen (und nicht etwa“ uruguayanischen“, wie alle Moderatoren falsch sagen) Nationalmannschaft stellen mit Abstand die attraktivsten Männer der WM. Edinson Cavani könnte der kleine Bruder von Orlando sein. Ich mein‘ ja nur.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.